Wikipedia:Wikiprojekt Öörd/Bezirk Detmold

Vun Wikipedia
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Öörd in’n Regerungsbezirk Deppelt (Kreise Gütsel, Höxter, Lippe, Hiarwede, Patterbuorn, Stadt Builefeld; Kreis Minnen-Lübke utnahmen, kiek dorför ünner Wikipedia:Wikiprojekt Öörd/Kreis Minnen-Lübke).

Vörlaag:Navigatschoonsliest Gemenen un Städer in den Kreis Höxter

Vörlaag:Navigatschoonsliest Gemeunen un Städer in den Kruis Patterbuorn

Strööm[Bornkood ännern]

Unbekannt[Bornkood ännern]

Bargen un Strööm[Bornkood ännern]

Gütersloh[Bornkood ännern]

Borgholzhausen[Bornkood ännern]

Gütersloh[Bornkood ännern]

Halle[Bornkood ännern]

Harsewinkel[Bornkood ännern]

Rheda-Wiedenbrück[Bornkood ännern]

Rietberg[Bornkood ännern]

Schloß Holte-Stukenbrock[Bornkood ännern]

Versmold[Bornkood ännern]

Werther[Bornkood ännern]

Verl[Bornkood ännern]

Steinhagen[Bornkood ännern]

Herzebrock-Clarholz[Bornkood ännern]

Langenberg[Bornkood ännern]

Herford[Bornkood ännern]

Bünde[Bornkood ännern]

Enger[Bornkood ännern]

Herford[Bornkood ännern]

Löhne[Bornkood ännern]

Spenge[Bornkood ännern]

Vlotho[Bornkood ännern]

Hiddenhausen[Bornkood ännern]

Kirchlengern[Bornkood ännern]

Rödinghausen[Bornkood ännern]

Höxter[Bornkood ännern]

Bad Driburg[Bornkood ännern]

Beverungen[Bornkood ännern]

Borgentreich[Bornkood ännern]

Brakel[Bornkood ännern]

Höxter[Bornkood ännern]

Marienmünster[Bornkood ännern]

Nieheim[Bornkood ännern]

  • Entrup: Eientorpe[6]
  • Erwitzen:
  • Eversen:
  • Himmighausen:
  • Holzhausen: Holtensen[6]
  • Merlsheim:
  • Nieheim:
  • Oeynhausen:
  • Schönenberg:
  • Sommersell:

Steinheim[Bornkood ännern]

Warburg[Bornkood ännern]

Willebadessen[Bornkood ännern]

Lippe[Bornkood ännern]

Augustdorf[Bornkood ännern]

Bad Salzuflen[Bornkood ännern]

Barntrup[Bornkood ännern]

Blomberg[Bornkood ännern]

Extertal[Bornkood ännern]

Detmold[Bornkood ännern]

Dörentrup[Bornkood ännern]

Horn-Bad Meinberg[Bornkood ännern]

Kalletal[Bornkood ännern]

Lage[Bornkood ännern]

Lemgo[Bornkood ännern]

Leopoldshöhe[Bornkood ännern]

Lügde[Bornkood ännern]

Oerlinghausen[Bornkood ännern]

Schieder-Schwalenberg[Bornkood ännern]

Schlangen[Bornkood ännern]

Alle oesterhaus bexten

  • Heepen?
  • Menksen
  • Wistingsen

Läßter Kuirg Teute# Hummerbreoke

Paderborn[Bornkood ännern]

Bad Lippspringe[Bornkood ännern]

Bad Wünnenberg[Bornkood ännern]

Büren[Bornkood ännern]

Delbrück[Bornkood ännern]

Lichtenau[Bornkood ännern]

Paderborn[Bornkood ännern]

Salzkotten[Bornkood ännern]

Altenbeken[Bornkood ännern]

Borchen[Bornkood ännern]

  • Borchen:
  • Alfen:
  • Dörenhagen:
  • Eggeringhausen:
  • Busch:
  • Etteln:
  • Kirchborchen: Kirborchen[6]
  • Schloß Hamborn:
  • Nordborchen:

Hövelhof[Bornkood ännern]

Stadt Bielefeld[Bornkood ännern]

Footnoten[Bornkood ännern]

[106] [107] [6] [108] [109] [9] [5] [110] [39] [111] [112] [113] [114] [115] [116] [117] [118] [119] [120] [121] [122] [3] [123] [124] [125] [126] [127] [128] [129] [4] [2] [130]

[97] [1]

  1. a b c d e f g h i j k l m n o p q r s t u v w x y z aa ab ac ad ae af ag ah ai aj ak al am an ao ap aq ar as at au av aw ax ay az ba bb bc bd be bf bg bh bi bj bk bl bm bn bo bp bq br bs bt bu bv bw bx by bz ca cb cc cd Erwin Möller: Sägg et up Platt. Niederdeutsches Wörterbuch in der Ravensberger Mundart. Verlag für Regionalgeschichte, Builefeld 2013, ISBN 978-3-89534-830-3, Sied 211ff (Oortsnaams na de Mundoord von Ränghiusen)
  2. a b c unbekannt
  3. a b c d e f g h i j k l m n o p q r s t u v w x y z aa ab ac ad ae af ag ah ai aj ak al am an ao ap aq ar as at au av aw ax ay az ba bb bc bd be bf bg bh bi bj bk bl bm bn bo bp bq br bs bt bu bv bw bx by bz ca cb cc cd ce cf cg ch ci cj ck cl cm cn co cp cq cr cs ct cu cv cw cx cy cz da db dc dd de df dg dh di dj dk dl dm dn do dp dq dr ds dt du dv dw dx dy dz ea eb ec ed ee ef eg eh ei ej ek el em en eo ep eq er es et eu ev ew ex ey ez fa fb fc fd fe ff Olaf Bordasch, [1]
  4. a b c d e f g h i j k l m n o IP-Bidrag
  5. a b c d e f g h i j k l m n o p q r s t u v w x y z aa ab ac ad ae af ag ut [2]
  6. a b c d e f g h i j k l m n o p q r s t u v w x y z aa ab ac ad ae af ag ah ai aj ak al am an ao ap aq ar as at au av aw ax ay az ba bb bc bd be bf bg bh bi bj bk bl bm bn bo bp bq br bs bt bu bv bw bx by bz ca cb cc cd ce cf cg ch ci cj ck cl cm cn co cp cq cr cs ct cu cv cw cx cy cz da db dc dd de df dg dh di dj dk dl dm dn do dp dq dr ds dt du dv dw dx dy dz ea eb ec ed ee ef eg eh ei ej ek el em en eo ep eq er es et eu ev ew ex ey ez fa fb fc fd fe ff fg fh fi fj fk fl fm fn fo fp fq fr fs ft fu fv fw fx fy fz ga gb gc gd ge gf gg gh gi gj gk gl gm gn go gp gq gr gs gt gu gv gw gx gy gz ha hb hc hd he hf hg hh hi hj hk hl hm hn ho hp hq hr hs ht hu hv hw hx hy hz ia ib ic id ie if ig ih ii ij ik il im in io ip iq ir is it iu iv iw ix Naam ut Fraagbagens ut dat Archiv vun dat Westfäälsche Wöörbook
  7. Use Gütsel vun Ludwig Grabemann
  8. http://www.isselhorst.gtl.de/platt/Dat_Schlachtefest.htm
  9. a b c d e f g h i j k l m n o p q r s Heinrich Stolte, ut [3]
  10. http://www.isselhorst.gtl.de/platt/Diakonisse.htm
  11. http://www.isselhorst.gtl.de/platt/Diakonisse.htm
  12. http://www.isselhorst.gtl.de/platt/Diakonisse.htm
  13. http://www.isselhorst.gtl.de/platt/Diakonisse.htm
  14. http://www.plattdeutsch-niederdeutsch.net/sage5.htm
  15. http://www.isselhorst.gtl.de/platt/Schwienemarkt.htm
  16. http://www.isselhorst.gtl.de/platt/Diakonisse.htm
  17. Bruker:Aholtman
  18. Friedrich Schwagmeyer: Der Lautstand der ravensbergischen Mundart von Hiddenhausen. Trenkel, Berlin 1908, Sied 59
  19. Friedrich Schwagmeyer: Der Lautstand der ravensbergischen Mundart von Hiddenhausen. Trenkel, Berlin 1908, Sied 60
  20. Friedrich Schwagmeyer: Der Lautstand der ravensbergischen Mundart von Hiddenhausen. Trenkel, Berlin 1908, Sied 52
  21. Bruker:Aholtman
  22. Friedrich Schwagmeyer: Der Lautstand der ravensbergischen Mundart von Hiddenhausen. Trenkel, Berlin 1908, Sied 53
  23. Bruker:Aholtman
  24. Bruker:Aholtman
  25. Bruker:Aholtman
  26. Bruker:Aholtman
  27. Bruker:Aholtman
  28. Bruker:Aholtman
  29. Bruker:Aholtman
  30. Bruker:Aholtman
  31. Bruker:Aholtman
  32. Friedrich Schwagmeyer: Der Lautstand der ravensbergischen Mundart von Hiddenhausen. Trenkel, Berlin 1908, Sied 52
  33. Bruker:Aholtman
  34. Friedrich Schwagmeyer: Der Lautstand der ravensbergischen Mundart von Hiddenhausen. Trenkel, Berlin 1908
  35. Friedrich Schwagmeyer: Der Lautstand der ravensbergischen Mundart von Hiddenhausen. Trenkel, Berlin 1908, Sied 51
  36. Bild:Höxter, OT Bruchhausen, Brokhusenstr. 11.jpg
  37. Un wat süss in Lüchtringen vorr hundert Johren up’n Disch kamm vun Franz Fromme
  38. E. Schierholz: Die Örtlichkeit der Varus-Schlacht. Hinstörp, 1909, Sied 27, [4]
  39. a b c d e f g h i j k l m n o p Utkumft vun Karl Heinemann ut den Heimatvereen vun Roon
  40. Zeitschrift des Vereins für rheinische und westfälische Volkskunde. Verein für Rheinische und Westfälische Volkskunde, 1908, Sied 300
  41. Zeitschrift des Vereins für rheinische und westfälische Volkskunde. Verein für Rheinische und Westfälische Volkskunde, 1908, Sied 300
  42. "warberig" Beiträge zur deutschen Philologie. Band 59, W. Schmitz, 1984, Sied 117 (kümmet von Kläinenberg, do hinger Warberig her)
  43. a b c d e f g h i j k l m n o p q r s t u v w x y z aa ab ac ad ae af ag ah ai aj ak al am an ao ap aq ar as at au av aw ax ay az ba bb bc bd be bf bg bh bi bj bk bl bm bn bo bp bq br bs bt bu bv bw bx by bz ca cb cc cd ce cf cg ch ci cj ck cl cm cn co cp cq cr cs ct cu cv cw cx cy cz da db dc dd de df dg dh di dj dk dl dm dn do dp dq dr ds dt Schierholz, Sabine: Lippisches Wörterbuch [Lippsket Weorterbeok]. Hochdeutsch - Lippisches Plattdeutsch, nach der Vorlage von Fritz Platenau 2.Aufl. 2019, Lippischer Heimatbund, Detmold, S.210ff.
  44. Schwanold,Heinrich: Lippische Loh-Namen. In: Niedersachsen
  45. a b Tepperwien,Frederike: Soltiufeln. In: Heimatland Lippe 87 (1994), S. 341.
  46. Jellinghaus,Hermann: Die westfälischen Ortsnamen nach ihren Grundwörtern. Dritte vermehrte Ausgabe Osnabrück 1930, S.95.
  47. a b c d e f g h i j k l m n o p q r s t u v w x y z aa ab ac ad ae af ag ah ai aj ak al am an ao ap aq ar as at au av aw ax ay Birgit Meineke: Die Ortsnamen des Kreises Lippe. Westfälisches Ortsnamenbuch (WOB). Verlag für Regionalgeschichte, Bielefeld 2010
  48. a b c d e f 950 Jahre Bexten. 25. 5. 1036 erstmals urkundlich erwähnt. 25. 5. 1986. Vom ältesten Amtsmeierhof zum heutigen Ortsteil der Stadt Bad Salzuflen. Hg. vom Arbeitskreis „950-Jahrfeier Bexten“. Bad Salzuflen 1986, S.71
  49. a b c d e f g h i Oesterhaus, Wilhelm: Bexten
  50. Meier-Böke, August: Geburt, Kindheit und Jugendalter im lippischen Volksbrauch. In: Mitteilungen aus der lippischen Geschichte und Landeskunde Nr. 25, 1956, S. 110
  51. a b c d e f g h i j k Oesterhaus, Wilhelm: Esper, Luzerne un iuse lippsken Berge'
  52. http://www.kinder-lippe.de/Lippisch_Platt/Gedichte/Stadtekranz/stadtekranz.html
  53. a b Willer, Johann: Iut muiner Scheoltuid
  54. a b c : Otto Preuß, Die Lippischen Familiennamen mit Berücksichtigung der Ortsnamen. Zweite umgearbeitete und erweiterte Auflage Detmold 1887, S.82, Anm. 2.
  55. Oesterhaus, Wilhelm: Et es man Linnen
  56. a b Meier-Böke, August: Liebe und Ehe im lippischen Volksbrauch. In: Lippische Mitteilungen aus Geschichte und Landeskunde Nr. 26, 1957, S. 212
  57. Sigrid Müller
  58. Meier-Böke, August: Von Maitag bis Mittsommer. Lippische Volksbräuche zwischen Säen und Mähen. In: Mitteilungen aus der lippischen Geschichte und Landeskunde Nr. 22, 1953, S. 117.
  59. Meier-Böke, August: Krankheit und Tod im lippischen Volksbrauch. In: Lippische Mitteilungen aus Geschichte und Landeskunde Nr. 27, 1958, S. 222.
  60. Oesterhaus, Wilhelm: De läßte lipske Kruig
  61. Meier-Böke, August: Das Osterbrauchtum in Lippe. In: Mitteilungen aus der lippischen Geschichte und Landeskunde Nr. 20, 1951, S.162
  62. Oesterhaus, Wilhelm: Aule Euken téu Gäustrup. in: Aule Euken, Detmold: Meyersche Verlagsbuchhandlung, 1900.
  63. a b Meier-Böke, August: Das Osterbrauchtum in Lippe. In: Mitteilungen aus der lippischen Geschichte und Landeskunde Nr. 20, 1951
  64. a b c d e f g h i j Heinz Schäfermann Plattdeutsche Gruppe Pivitsheide
  65. a b c Oesterhaus, Wilhelm: Fruiderchsdahl
  66. Lippske Leuer: Leuerbeok für den plattduitsen Vereun in Deppelt vun K. Wehrhan
  67. a b c d Zitat-Fehler: Ungülligen Tag <ref>; is keen Text för Refs mit den Naam Flaverius angeven.
  68. http://www.lippeportal.de/detmold/2470-dueselbreok-helaaf.html
  69. Bögeholz, Heinz: Diestelbruch und Hülsen. In: Heimatland Lippe 84, S. 180.
  70. a b c Schwanold, Ortsnamen: Heinrich Schwanold, Unsere Ortsnamen. (Heimatbücher für Schule und Haus 5). Detmold 1923,S.33.
  71. Stöwer, Lippische Ortsgeschichte: Herbert Stöwer, Lippische Ortsgeschichte. Handbuch der Städte und Gemeinden des ehemaligen Kreises Detmold. Mit Fotografien von Annette Fischer. (Lippische Studien 23). Detmold 2008, S.37
  72. Althof, Grammatik: Hermann Althof, Grammatik Altsächsischer Eigennamen in Westfälischen Urkunden des neunten bis elften Jahrhunderts. Paderborn 1879, S.7
  73. Dubbert, Ursula: Wo eun Wille es, es auk eun Ümmeweg! In: Heimatland Lippe 94 (2001), S. 175
  74. Heumatsvereun
  75. Heumatsvereun
  76. a b c d Von Maitag bis Mittsommer. Lippische Volksbräuche zwischen Säen und Mähen. In: Mitteilungen aus der lippischen Geschichte und Landeskunde Nr. 22, S.136
  77. http://www.kinder-lippe.de/Lippisch_Platt/Gedichte/Stadtekranz/stadtekranz.html
  78. a b Süvern, Lipperland: Wilhelm Süvern, Das Lipperland im Spruchschatz der Heimat. In: Heimatland Lippe 60 (1967), S. 77
  79. a b c Oesterhaus, Wilhelm: Bo’nske Glaube
  80. Meier-Böke, August: Liebe und Ehe im lippischen Volksbrauch. In: Lippische Mitteilungen aus Geschichte und Landeskunde Nr. 26, 1957, S.238
  81. >Meier-Böke, August: Krankheit und Tod im lippischen Volksbrauch. In: Lippische Mitteilungen aus Geschichte und Landeskunde Nr. 27, 1958, S.223.
  82. Meier-Böke, August: Liebe und Ehe im lippischen Volksbrauch. In: Lippische Mitteilungen aus Geschichte und Landeskunde Nr. 26, 1957, S. 214
  83. a b Starke, Fritz: Lieme. Eine Dorfgeschichte in Einzeldarstellungen. Hg. von der Alten Hansestadt Lemgo und der Kirchengemeinde Lemgo-Lieme. Lemgo 1997, S. 54 Zitat-Fehler: Ungültiges <ref>-Tag. Der Name „Starke Lieme“ wurde mehrere Male mit einem unterschiedlichen Inhalt definiert.
  84. Helmuth Rottschäfer: "Schöne aule Erinnerungen!" In: Heimatland Lippe 94 (2001), S.113
  85. http://www.kinder-lippe.de/Lippisch_Platt/Gedichte/Stadtekranz/stadtekranz.html
  86. a b Kurt Strunk uut Waddensen
  87. Regine Büker uut’r Loge
  88. Heumatvereun Humfeile
  89. a b c d e f g Heumatvereun van'r Höchte
  90. Heumantvereun Falkenhagen
  91. a b Uutkomt va de Ortsvorsteher Hummersen
  92. a b Dietz, Rischenau: Heinz Dietz, Rischenau 1269-1969. Festschrift zum 700jährigen urkundlichen Bestehen. Hg. von der Stadt Lügde, Ortsteil Rischenau. Detmold 1970, S.46
  93. Uutkumt van'n Wöerfeller Inwahner
  94. Websteed Helpup: [5]
  95. a b c Uutkumst "Verein Alt-Oerlinghausen"
  96. http://www.sauerlaender-heimatbund.de/start6.html
  97. a b c Utkumft Heimatbund Lippstadt, Willi Kröger
  98. "Kläinenberg" Beiträge zur deutschen Philologie. Band 59, W. Schmitz, 1984, Sied 117 (kümmet von Kläinenberg, do hinger Warberig her)
  99. a b c d e f http://www.hoevelhof.de/hoevelhof05/tourismus_verkehrsverein/bindata/Hoevelhof-Lied-Plattdeutsch.pdf
  100. http://www.plattdeutsch-niederdeutsch.net/sage3.htm
  101. http://www.bielefelderisch.de/Vokabeln-Node_13496.html
  102. http://www.isselhorst.gtl.de/platt/Diakonisse.htm
  103. Friedrich Schwagmeyer: Der Lautstand der ravensbergischen Mundart von Hiddenhausen. Trenkel, Berlin 1908, Sied 50
  104. http://de.wikipedia.org/wiki/Schildesche
  105. http://de.wikipedia.org/wiki/Schildesche
  106. Grafschafter Platt Wörterbuch
  107. Belegoortdatenbank vun dat Neddersassische Wöörbook
  108. Utkumft vun de Gemeen
  109. Utkumft vun en Bruker in StudiVZ
  110. Slesvigske stednavne, [6]
  111. Utkumft vun Anne Pritschens vun'n Heimat- un Geschichtsvereen Äwerschütte
  112. Utkumft vun Friedhelm Hardemann vun'n Heimatvereen Rehrn
  113. Naams ut den Landkreis Deefholt ut Böker vun Gerhardt Lulosch,Herbert Dienwebel un Brigitte Streich, al 1988 rutkamen
  114. Stadnaomen vun Klaus-Werner Kahl, [7]
  115. Klaus-Werner Kahl: Kahl's platdüütske Naokieksel. Aschendorff Verlag GmbH & Co. KG, Münster 2009, ISBN 978-3-402-12788-9.
  116. Mittelmärkisches Plattdeutsch im Grenzsaum zum Nordmärkischen aus Lunow an der Oder vun Ludolf Parisius
  117. Geschichte der Stadt Neuruppin vun Johannes Schultze
  118. Geschichte von Kleinzerlang von Barbara Pietschmann ut [8]
  119. Friedrich der Große als Freimaurer
  120. Rund um Belzig vun Reinhard Fischer
  121. Et Mardröpske Plat vun Friedrich Dankenbring, [9]
  122. Oostfreesch Landschop, [10]
  123. Wörterbuch der Westmünsterländischen Mundart
  124. John Brinckmann: Kasper Ohm un ick
  125. Sebastian Brant: Dat Narren Schyp, 1497
  126. Burkard Waldis: De Parabell vam verlorn Szohn, 1527
  127. Klaus Groth: Vertellen
  128. Cord Denker: Stormariks, mit Anhang:Oortsnaamsformen in Stormarn, 2008
  129. Inna Pčltsam, Aldur Vunk (Rutg.): Quellen zur Geschichte der Stadt Pernau 13. - 16. Jahrhundert, Pernau 2001
  130. Hochdeutsch-plattdeutsche Liste von Ortsnamen in Schleswig-Holstein