Franz Blücher

Vun Wikipedia
Wesseln na: Navigatschoon, Söök
Disse Artikel is man blots en Stubben. Du kannst Wikipedia helpen un em verbetern.

Franz Blücher, 1950

Franz Blücher (* 24. März 1896 in Essen; † 26. März 1959 in Bad Godesberg) weer en düütschen Politiker (FDP, later DP).

1946/47 weer Blücher Liddmaat vun den Landdag in Noordrhien-Westfalen un van’ 10. September 1946 bit to’n 17. Juni 1947 Finanzminister vun dat Land Noordrhien-Westfalen in de vun Ministerpräsident Rudolf Amelunxen leit Landsregeeren. He weer vun 1949 bit 1957 Bundsminister för Anlegenheiten vun’d Marshall-Plan un för weertschoppliche Tosamenarbeit un in düsse Tiet ok Viezkanzler vun’d Bundsrepubliek Düütschland.

Ehrungen[ännern | Bornkood ännern]

Blücher kreeg neben twee Ehrendokterwürden ünner annern 1954 ok dat Grootkrüüz vun dat Bundsverdeenstkrüüz.

Böker[ännern | Bornkood ännern]

  • Bundesregierung und Parlament, Bad Harzburg, 1955.

Literatur[ännern | Bornkood ännern]

  • Karl Furtok: Blücher, Franz, in: Udo Kempf, Udo und Hans-Georg Merz (Hrsg.): Kanzler und Minister 1949-1998. Biografisches Lexikon der deutschen Bundesregierungen. Westdeutscher Verlag, Wiesbaden 2001, ISBN 3-531-13407-8, S. 143-146.
  • Friedrich Henning: Franz Blücher. Ein Porträt, in: Geschichte im Westen 11 (1996), S. 216-233.
  • Dirk van Laak: Franz Blücher, in: Thorsten Oppelland (Hrsg.): Deutsche Politiker 1949-1969, Band 1. Darmstadt 1999, S. 117-128.
  • Anne Rüter: Blücher als Marshallplan-Minister und Parteivorsitzender – Mitstreiter für eine liberale Wirtschaftsordnung, in: Jahrbuch zur Liberalismus-Forschung 20 (2008), S. 59-82.

Enkeld Nahwiesen[ännern | Bornkood ännern]


Weblenken[ännern | Bornkood ännern]

Commons-logo.svg Franz Blücher. Mehr Biller, Videos oder Audiodateien to’t Thema gifft dat bi Wikimedia Commons.