Robert Donner

Vun Wikipedia
Wesseln na: Navigatschoon, Söök

Robert Donner (* 27. April 1931 in New York City; † 8. Juni 2006 in Sherman Oaks, Kalifornien) weer en US-amerikaansch Schauspeler.

Biografie[ännern | Bornkood ännern]

Nah sien Afsluss an de High School hett sück Donner för veer Johr bi de US Navy verplicht. Nah dat Enn’ vun sien Deensttiet hett Donner in verscheden Beropen arbeid, bevör he vun Clint Eastwood, sien damalig Nahver, as Schauspeler opdeckt wurr.

1959 geev Donner in Howard Hawks sien Western Rio Bravo sien Speelfilmdebüt. Anfangs speel he lüttgere Rullen, u. a. in de Western-Dramen Der Mann, der Liberty Valance erschoss und El Dorado. Nahderhenn weer de magere Schauspeler mit dat markant Gesicht en anseggten Charakterdorsteller. He hett woll blots meest in Nevenrullen mitspeelt, hett aber in meest 50 Johren in över 120 Film- un Feernsehprodukschonen mitspeelt. Meest speel he twielichtig, verslahn un korrupt un vun Pech verfolgt Lüüd so as den „Boss Shorty“ in dat Gefängnisdrama Der Unbeugsame (mit Paul Newman), den „Prediger“ in de Clint-Eastwood-Western Ein Fremder ohne Namen un den Killer in de Chevy Chase-Kummedie Geheimauftrag Hollywood.

Dorneben hett he ok völ as Gastdorsteller in tallriek Feernsehserien mitspeelt, so as Falcon Crest, MacGyver, 700 Meilen westwärts, Ein Colt für alle Fälle un Dharma & Greg. In 22 Episoden vun de Sitcom Mork vom Ork (mit Robin Williams in de Titelrull) weer Donner de „Exidor“ un tüschen 1972 un 1979 speel he in 15 Episoden vun de Familienserie Die Waltons mit.

In sien Freetiet hett he geern Golf speelt un an tallriek Wohltätigkeitswettstrieden in Hollywood deelnommen. Storven is he an en Hartinfarkt.

Filmografie (Auswahl)[ännern | Bornkood ännern]

Johr Titel Synchroonsnacker
1959 Rio Bravo Gerd Martienzen
1962 The Man Who Shot Liberty
dt.: Der Mann der Liberty Valance erschoss
 
1966 El Dorado  
1967 Cool Hand Luke
dt.: Der Unbeugsame
Horst Keitel
1967 Catalina Caper  
1968-73 Adam-12, Feernsehreeg  
1969 The Undefeated
dt.: Die Unbesiegten
 
1970 Chisum Gerd Martienzen
1970 Rio Lobo Gerd Martienzen
1971 Vanishing Point
dt.: Fluchtpunkt San Francisco
Heinz Petruo
1971 One More Train to Rob
dt.: Heißes Gold aus Calador
 
1971 Fools’ Parade
dt.: Die Gnadenlosen
 
1972-79 The Waltons, Feernsehreeg
dt.: Die Waltons
verscheeden
1973 High Plains Drifter
dt.: Ein Fremder ohne Namen
 
1973 The Man Who Loved Cat Dancing
dt.: Der Mann, der die Katzen tanzen ließ
 
1973 Columbo: Any Old Port in a Storm, Feernsehn
dt.: Columbo – Wein ist dicker als Blut
Gottfried Kramer
1975 Bite the Bullet
dt.: 700 Meilen Westwärts
 
1975 Take a Hard Ride
dt.: Tote brauchen keine Dollars
 
1976 The Last Hard Men
dt.: Der letzte der harten Männer
 
1978-82 Mork & Mindy, Feernsehreeg
dt.: Mork vom Ork
 
1979 Five Days from Home
dt.: Fünf Tage bis nach Hause
 
1981 Under the Rainbow
dt.: Geheimnauftrag Hollywood
 
1983 Hysterical
dt.: Ein Sprung in der Schüssel
 
1987 Allan Quatermain and the Lost City of Gold
dt.: Quatermain II – Auf der Suche nach der geheimnisvollen Stadt
 
1987-88 Falcon Crest, Feernsehfolgen  
1987-90 MacGyver, Feernsehfolgen verscheeden
1991 Columbo: Caution – Murder Can Be Hazardous to Your Health, Feernsehfilm
dt.: Columbo – Der erste und der letzte Mord
 
1994 Columbo: Undercover, Feernsehfilm
dt.. Columbo: Zwei Leichen und Columbo in der Lederjacke
Horst Raspe
2006 Hoot
dt.: Eulen – Kleine Freunde in großer Gefahr!
Hasso Zorn

Weblenken[ännern | Bornkood ännern]