Thomas Stühlmeyer

Vun Wikipedia
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Thomas Stühlmeyer 2013

Thomas Stühlmeyer (* 10. Dezember 1964 in Melle) ist ein düütsch Pastoraltheoloog un Pastoor.

Biografie[ännern | Bornkood ännern]

Nah sien Schoolafsluss, dat Abitur in Melle, hett he dornah in Frankfort an’n Main un an dat Milltown Institut[1] in Dublin (Irland) studeert. Sien Studium het he 2002 in Patterbuorn mit den Dokter der Theologie afslaten, mit dat Thema: Veränderungen des Textverständnisses durch Bibliodrama, en Standardwark van de Pastoralpsychologie.

Siet 1992 is Thomas Stühlmeyer Priester in dat Bisdom Ossenbrügge, toerst Kaplan in Sögel-Clemenswerth[2] un siet 2002 as Pastoor in Ossenbrügge, siet 2015 an de St.-Johannis-Kiärk. Stühlmeyer weer ünner annern Liddmaat van de Liturgisch Kommission un van 2009 bit 2012 Leiter van de Stüernsgrupp van den bisdomswiet katechetischen Perzess.[3][4]

Sien Grootvader Heinrich Stühlmeyer weer en „Stiller Held des Wedderstandes gegen den Natschonalsozialismus“,[5] de wegen sien Insatz för de kathoolsch Kiärk 1940 in dat KZ-Emslandlager verbrocht wurr.[6] Sien Broder is de Kantor un Komponist Ludger Stühlmeyer.

Werken (Utwahl)[ännern | Bornkood ännern]

Publikatschonen[ännern | Bornkood ännern]

  • Beobachtungen und Gedanken zu den Fenstern der neuen St. Matthäus Kirche in Melle. Melle 1992.
  • Gemeinsam mit Marcus Leitschuh: Bibliodramatische Methoden für den Religionsunterricht. In: Religion. Unterrichtsmaterialien Sekundarstufe I. Juni 2001.
  • Veränderungen des Textverständnisses durch Bibliodrama: eine empirische Studie zu Mk 4, 35 - 41. Schöningh-Verlag, Paderborn 2004, Reihe: Paderborner Theologische Studien, ISBN 978-3-506701268.
  • Unser Kindergarten als Bildungsort - Gedanken und Reflexionen. In: Annette M. Stroß (Hrsg.): Bildung - Reflexion - Partizipation. Anstöße zur Professionalisierung von Erzieherinnen und Erziehern. LiT-Verlag, Münster 2007.
  • Vom Wort des Lebens sprechen wir. Katechetischer Prozess im Bistum Osnabrück. Verlag Dombuchhandlung, Osnabrück 2010.
  • „Lasset die Kinder zu mir kommen“. Entwicklung einer Gebetskultur in Kindergartenteambesprechungen. In: Pastoralblatt, Oktober 2011.
  • Vielmehr habe ich euch Freunde genannt. Verlag Herder, Freiburg 2012.
  • Freundschaft und Katechese. Ermutigung und Perspektiven aus dem Johannesevangelium. Verlag Dombuchhandlung, Osnabrück 2012, ISBN 978-3-925164620.
  • „Dient einander als gute Verwalter der vielfältigen Gnade Gottes, jeder mit der Gnade, die er empfangen hat“ (1 Petrus 4,10). In: CKD-Das Netzwerk von Ehrenamtlichen, Osnabrück 2018.

Gesänge[ännern | Bornkood ännern]

  • Gott, du bist gut! Liedruf im Gotteslob, Diözesananhang Osnabrück.
  • Akklamationen für Kinderhochgebete. In: Osnabrücker Chorbuch. Carus-Verlag, Stuttgart 2003, S. 11.

Weblenken[ännern | Bornkood ännern]

Commons-logo.svg Thomas Stühlmeyer. Mehr Biller, Videos oder Audiodateien to’t Thema gifft dat bi Wikimedia Commons.

Belege[ännern | Bornkood ännern]

  1. Milltown Institut (engl. WP)
  2. Sögel/Clemenswerth
  3. Katechetischer Prozess
  4. Steuerungsgruppe
  5. Zitat: Bundespräsident Johannes Rau, Berlin im April 2001.
  6. Die Macht der leisen Töne oder: Ein stiller Held aus Gesmold. Heimatverein Gesmold (Hg.), Nr. 134, März 2010.