Mary Steenburgen

Vun Wikipedia
Wesseln na: Navigatschoon, Söök
Mary Steenburgen 2009

Mary Steenburgen (* 8. Februar 1953 in Newport, Arkansas) is een US-amerikaansch Kino- un Fernsehschauspelerin.

Enn’ van de 70er Johren fung hör Schauspeelkarriere an un för hör daarte Rull in de Tragikkommödie Melvin und Howard hett se all een Oscar för de best Nebenrull kregen. Dornah hett se meestens Nebenrullen in Kinofilmen speelt, is aber ok in upwendig inszeneert Fernsehfilmen uptreden. Toletzt gehörr se to de Stammbesetten van de Fernsehserie Die himmlische Joan. De Serie hett ok völ Pries wunnen.

Mary Steenburgen weer van 1980 bit 1990 mit de Schauspeler Malcolm McDowell verheiraat, mit de se twee Kinner (Lilly und Charlie Malcolm) hett. Siet 1995 is se mit Ted Danson verheiraat.

Filmografie (Utwahl)[ännern | Bornkood ännern]

Johr Titel Synchroonsnacker
2014 Song One  
2013 Last Vegas  
2012 30 Rock, Feernsehfolgen Traudel Haas
2010 Dirty Girl Katharina Koschny
2009 The Proposal
dt.: Selbst ist die Braut
Cornelia Meinhardt
2008 Step Brothers
dt.: Die Stiefbrüder
Marina Krogull
2007 The Brave One
dt.: Die Fremde in dir
Katharina Koschny
2007 Reinventing the Wheelers, Feernsehfilm  
2006 The Dead Girl  
2003–05 Joan of Arcadia, Feernsehreeg
dt.: Die himmlische Joan
Silvia Mißbach
2003 Hope Springs
dt.: Hope Springs – Die Liebe deines Lebens
Christina Hoeltel
2003 Elf
dt.: Buddy – Der Weihnachtself
Katharina Koschny
2002 Living with the Dead, Feernsehfilm
dt.: Talking to Heaven
Angelika Bender
2001 I Am Sam
dt.: Ich bin Sam
 
2001 Life as a House
dt.: Das Haus am Meer
Christina Hoertel
1999 Noah’s Ark, Feernsehfilm
dt.: Arche Noah – Das größte Abenteuer der Menschheit
Angelika Bender
1996 Gulliver’s Travels, Feernsehfilm
dt.: Gullivers Reisen
Karin Buchholz
1995 Powder Angelika Bender
1995 Nixon
dt.: Nixon – Der Untergang eines Präsidenten
Kerstin Sanders-Dornseif
1995 The Grass Harp
dt.: Die Grasharfe
 
1995 My Family
dt.: Meine Familie
 
1994 It Runs in the Family
dt.: Vorsicht Nachbarn
 
1994 Pontiac Moon
dt.: Der Traum von Apollo XI
 
1993 Philadelphia Karin Buchholz
1993 What’s Eating Gilbert Grape
dt.: Gilbert Grape – Irgendwo in Iowa
Anita Lochner
1991 The Butcher’s Wife
dt.: Der Mann ihrer Träume
Gisela Fritsch
1990 Back to the Future Part III
dt.: Zurück in die Zukunft III
Traudel Haas
1989 Parenthood
dt.: Eine Wahnsinnsfamilie
Traudel Haas
1989 The Attic: The Hiding of Anne Frank
dt.: Mein Leben mit Anne Frank
 
1987 Dead of Winter
dt.: Tod im Winter
Heidi Treutler
1982 A Midsummer Night’s Sex Comedy
dt.: Eine Sommernachts-Sexkomödie
Eva Kinsky
1981 Ragtime  
1980 Melvin and Howard
dt.: Melvin und Howard
 
1979 Time After Time
dt.: Flucht in die Zukunft
 
1978 Goin’ South
dt.: Der Galgenstrick
 

Utteknungen[ännern | Bornkood ännern]

Steenburgen hett för hör Rull in Melvin und Howard een Golden Globe un een Oscar kregen. Nomineert wurrn is se noch för Goin’ South und Ragtime.

Weblenken[ännern | Bornkood ännern]

Commons-logo.svg Mary Steenburgen. Mehr Biller, Videos oder Audiodateien to’t Thema gifft dat bi Wikimedia Commons.