Gudrun Genest

Vun Wikipedia
Wesseln na: Navigatschoon, Söök
Gudrun Genest (links) mit Hildegard Knef in Wat ji wüllt vun William Shakespeare, Schlossparktheater Berlin (1946)

Gudrun Genest (* 13. August 1914 in Bronswiek; † 6. Februar 2013 in München[1]) weer en düütsch Schauspelerin un Synchroonsnackerin.

Leven[ännern | Bornkood ännern]

Se is en Unkelsegger to de Schauspeler Hubert von Meyerinck. Se nehm in Berlin Schauspeelünnerricht un harr hör eerst Uptreden 1931 an de Volksbühne Berlin. Dornah keemen Engagements in Köln un an de Staatlich Bühnen in Berlin.

Dröver rut weer Gudrun Genest faken Gast in Film- und Feernsehprodukschonen. Dorbi speel se in Literaturverfilmungen (Die Ehe des Herrn Mississippi nah Dürrenmatt), ambitioneert Kinofilms (Semmelweis – Retter der Mütter) oder Familienregen so as Frau Glaubrecht in Die Wicherts von nebenan.

Siet 1947 weer Gudrun Genest umfangriek in de Synchronisatschoon tätig. Dorbi hett se hör Stimm prominent Kollegen so as Jane Wyman (Das verlorene Wochenende), Maureen O’Hara (Sindbad, der Seefahrer) oder glieks twee verscheden Schauspelerinnen in de Rull vun Agatha Christies Miss Marple: Helen Hayes (Das Mörderfoto, Mord mit doppeltem Boden) un Angela Lansbury (Mord im Spiegel; aber ok in Der Hofnarr und Zeit der Wölfe).

Gudrun Genest weer ok de Vertellerstimm in de Feernseh-Tekentrickreeg Puschel, das Eichhorn.

Gudrun Genest weer verheiraadt mit de Schauspeelkolleg Aribert Wäscher. Ok hör Dochter Corinna Genest, de ut en fröhen Verbinnen vun de Moder stammt, un hör Swegersöhn Karl Schönböck weern Schauspeler..

Film un Feernsehn (Utwahl)[ännern | Bornkood ännern]

Johr Titel
1950 Semmelweis – Retter der Mütter
1960 Das Haus voller Gäste, Feernsehn
1962 Heute nacht starker Nebel, Feernsehn
1964 Aktion Brieftaube – Schicksale im geteilten Berlin, Feernsehn
1964 Das Blaue vom Himmel, Feernsehn
1966 Fluchtversuch, Feernsehn
1967 Die blaue Hand
1972 Sternschnuppe, Feernsehn
1973 Einladung zur Enthauptung, Feernsehn
1980 Meister Timpe, Feernsehn
1980 Mein Gott, Willi!, Feernsehn
1984 Der Snob, Feernsehn
1986 Abschiedsvorstellung, Feernsehn
1993 Immer wieder Sonntag, Feernsehepisoden
1997 Angeschlagen, Feernsehn

Weblenken[ännern | Bornkood ännern]

Enkeld Nahwiesen[ännern | Bornkood ännern]

  1. Tagesspiegel, 10. Februar 2013, S. 15