Carl Gustav Witt

Vun Wikipedia
Wesseln na: Navigatschoon, Söök

Carl Gustav Witt (* 29. Oktober 1866 in Berlin; † 3. Januar 1946) weer en düütsch Astronom.

In sien Hööftberop weer Witt Stenograf.

Witt weer an de Berliner Urania-Steernwacht tätig, wo he twee Asteroiden opdeckt hett, dorünner Eros. Eros weer de eerste opdeckt Asteroid, de sück nich in den Asteroiden-Hööftgördel uphollen deiht, sonnern en Bahn beschrifft, de deelwies binnerhalv de Marsbahn verlöppt.

Opdeckt Asteroiden: 2
Berolina 8. Oktober 1896
Eros 13. August 1898

Warken[ännern | Bornkood ännern]

  • Die astronomischen Ortsbestimmungen auf der Irangi-Expedition. In: C. Waldemar Werther: Die mittleren Hochländer des nördlichen Deutsch-Ost-Afrika. Hermann Paetel, Berlin 1898.
  • (mit August Kopff) Beobachtungen des Planeten Eros bei der Opposition 1930–1931. In: Astronomische Nachrichten, 237, 1930.
  • Baryzentrische Ephemeride des Planeten 433 Eros für die Perihelopposition 1930–1931. Verlag der Astronomischen Nachrichten, Kiel 1933.