Zum Inhalt springen

Wikipedia:Wikiprojekt Öörd/Haarstrang

Vun Wikipedia

Öörd in de Kreise, de an’n Haarstrang liggt (Kreis Saust, Unna, Stadt Hamm).


Erwitte[Bornkood ännern]

Geseke[Bornkood ännern]

Lippstadt[Bornkood ännern]

  • Lippstadt:
  • Bad Waldliesborn:
  • Cappel:
  • Lipperode: Lipperäue[5]
  • Eickelborn:
  • Benninghausen: Binnissen[4]
  • Lohe:
  • Hellinghausen:
  • Herringhausen:
  • Overhagen:
  • Esbeck:
  • Dedinghausen:
  • Rixbeck: Riexke[5]
  • Hörste:
  • Garfeln:
  • Rebbeke:
  • Bökenförde: Boikenfoie[5]
  • Der Lipperbruch:

Rüthen[Bornkood ännern]

Soest[Bornkood ännern]

Warstein[Bornkood ännern]

Werl[Bornkood ännern]

Anröchte[Bornkood ännern]

  • Altengeseke:
  • Altenmellrich:
  • Anröchte: Arröchte[4]
  • Berge:
  • Effeln: Effeln[11]
  • Klieve:
  • Mellrich:
  • Robringhausen:
  • Uelde:
  • Waltringhausen:

Bad Sassendorf[Bornkood ännern]

Ense[Bornkood ännern]

Lippetal[Bornkood ännern]

Möhnesee[Bornkood ännern]

Welver[Bornkood ännern]

Fröndenberg/Ruhr[Bornkood ännern]

Kamen[Bornkood ännern]

Lünen[Bornkood ännern]

Schwerte[Bornkood ännern]

Selm[Bornkood ännern]

Unna[Bornkood ännern]

Werne[Bornkood ännern]

Bönen[Bornkood ännern]

Holzwickede[Bornkood ännern]

  • Hamm: Hamm[13]
  • Uentrop:
  • Kurpark:
  • Mark:
  • Braam:
  • Werries:
  • Geithe:
  • Ostwennemar: Ostwiarmärg[4]
  • Norddinker:
  • Vöckinghausen:
  • Frielinghausen:
  • Uentrop:
  • Rhynern:
  • Berge:
  • Westtünnen:
  • Rhynern: Ruinern[4], Reinern[4]
  • Osttünnen:
  • Freiske:
  • Osterflierich:
  • Wambeln:
  • Allen:
  • Süddinker: Süddinker[4]
  • Pelkum:
  • Wiescherhöfen/Daberg:
  • Lohauserholz:
  • Selmigerheide/Weetfeld:
  • Zechensiedlung:
  • Harringholz:
  • Westerheide:
  • Lerche:
  • Herringen: Hiärgen[4]
  • Westenfeldmark:
  • Ostfeld:
  • Heidhof:
  • Nordherringen:
  • Herringer Heide:
  • Sandbochum:
  • Bockum-Hövel: Baukum-Hürwel[4]
  • Nordenfeldmark-West:
  • Hövel-Mitte:
  • Hövel-Nord:
  • Hövel-Radbod:
  • Bockum:
  • Barsen:
  • Hamm-Norden:
  • Holsen:
  • Geinegge:
  • Hölter:
  • Heessen: Heißen[4]
  • Nordenfeldmark-Ost:
  • Mattenbecke:
  • Zeche-Sachsen:
  • Heessener Gartenstadt:
  • Heessener Dorf:
  • Westhusen:
  • Dasbeck:
  • Frielick:

Footnoten[Bornkood ännern]

  1. http://www.sauerlaender-heimatbund.de/start6.html
  2. a b c d http://www.plattdeutsch-westfalen.de/autor.html
  3. http://www.freunde-der-burg-altena.de/images/stories/altena.pdf
  4. a b c d e f g h i j k l m n o p q r s t u v w x y z aa ab ac ad ae af ag ah ai aj ak al am an ao ap aq ar as at au av aw ax ay az ba bb bc bd be bf bg bh bi bj bk bl bm bn bo bp bq br bs bt bu bv bw bx by bz ca cb cc cd ce cf cg ch ci cj ck cl cm cn co cp cq cr cs ct cu cv cw cx Naam ut Fraagbagens ut dat Archiv vun dat Westfäälsche Wöörbook
  5. a b c d e f g h i j k l m n o p Utkumft Heimatbund Lippstadt, Willi Kröger
  6. a b Michael Flöer, Claudia Maria Korsmeier: Die Ortsnamen des Kreises Soest, In: Westfälisches Ortsnamenbuch (WOB), Bd.1, Bielefeld: vrg, 2009, S.162
  7. http://www.badwesternkotten-ortsvorsteher.de/Heimatfreunde.html
  8. http://www.badwesternkotten-ortsvorsteher.de/Heimatfreunde.html
  9. http://www.badwesternkotten-ortsvorsteher.de/Heimatfreunde.html
  10. a b c d e http://web.archive.org/web/20070211110359/http://home.wxs.nl/~obd/obo/platt/name.htm
  11. a b c d e f g h i j k l m n o p q r s t u v w x y z aa ab ac ad Olaf Bordasch, [1]
  12. a b c d http://www.langeneicke.de/index.php?id=193
  13. a b c d e f g h i Westfälisches Wörterbuch, digitalisierte Fassung im Wörterbuchnetz des Trier Center for Digital Humanities, Version 01/23, <https://www.woerterbuchnetz.de/WWB>, abgerufen am 18.12.2023.
  14. a b c d e f g h i j k l m n o p q r s t u v w x y z aa Michael Flöer, Claudia Maria Korsmeier: Die Ortsnamen des Kreises Soest, In: Westfälisches Ortsnamenbuch (WOB), Bd.1, Bielefeld: vrg, 2009, S.412 Zitat-Fehler: Ungültiges <ref>-Tag. Der Name „WOB“ wurde mehrere Male mit einem unterschiedlichen Inhalt definiert.
  15. a b Michael Flöer, Claudia Maria Korsmeier: Die Ortsnamen des Kreises Soest, In: Westfälisches Ortsnamenbuch (WOB), Bd.1, Bielefeld: vrg, 2009, S.53
  16. a b c d e f g h i j k l m Michael Flöer, Claudia Maria Korsmeier: Die Ortsnamen des Kreises Soest, In: Westfälisches Ortsnamenbuch (WOB), Bd.1, Bielefeld: vrg, 2009, S.210 Zitat-Fehler: Ungültiges <ref>-Tag. Der Name „WOB177“ wurde mehrere Male mit einem unterschiedlichen Inhalt definiert.
  17. a b c d e f g h i j k l Michael Flöer, Claudia Maria Korsmeier: Die Ortsnamen des Kreises Soest, In: Westfälisches Ortsnamenbuch (WOB), Bd.1, Bielefeld: vrg, 2009, S.275 Zitat-Fehler: Ungültiges <ref>-Tag. Der Name „WOB256“ wurde mehrere Male mit einem unterschiedlichen Inhalt definiert.
  18. http://www.soester-anzeiger.de/warsteinstart/LINKSEC00_20080831192022_quotBiaelecke_begruisset_et_Siuerlandquot_zum_.html
  19. http://www.sauerlaender-heimatbund.de/start6.html
  20. a b Michael Flöer, Claudia Maria Korsmeier: Die Ortsnamen des Kreises Soest, In: Westfälisches Ortsnamenbuch (WOB), Bd.1, Bielefeld: vrg, 2009, S.258
  21. Michael Flöer, Claudia Maria Korsmeier: Die Ortsnamen des Kreises Soest, In: Westfälisches Ortsnamenbuch (WOB), Bd.1, Bielefeld: vrg, 2009, S.256
  22. Heinrich Beisenherz: Vokalismus der Mundart des nordöstlichen Landkreises Dortmund. Noske, Borna-Leipzig 1907, Sied 22
  23. http://www.sauerlandmundart.de/pdfs/daunlots%2041.pdf
  24. Heinrich Beisenherz: Vokalismus der Mundart des nordöstlichen Landkreises Dortmund. Noske, Leipzig 1907, S. 44
  25. a b Wörterbuch der Westmünsterländischen Mundart (PDF) of online
  26. Heinrich Beisenherz: Vokalismus der Mundart des nordöstlichen Landkreises Dortmund. Noske, Leipzig 1907, S. 28
  27. Heinrich Beisenherz: Vokalismus der Mundart des nordöstlichen Landkreises Dortmund. Noske, Borna-Leipzig 1907, Sied 22
  28. Heinrich Beisenherz: Vokalismus der Mundart des nordöstlichen Landkreises Dortmund. Noske, Borna-Leipzig 1907, Sied 15
  29. Heinrich Beisenherz: Vokalismus der Mundart des nordöstlichen Landkreises Dortmund. Noske, Borna-Leipzig 1907, Sied 68
  30. http://www.reichshof-westhofen.de/sup_peiter_maerker.html
  31. http://www.reichshof-westhofen.de/sup_peiter_maerker.html
  32. Heinrich Beisenherz: Vokalismus der Mundart des nordöstlichen Landkreises Dortmund. Noske, Borna-Leipzig 1907, Sied 15
  33. Heinrich Beisenherz: Vokalismus der Mundart des nordöstlichen Landkreises Dortmund. Noske, Borna-Leipzig 1907, Sied 66
  34. a b Utkumft vun en Bruker in StudiVZ
  35. Grafschafter Platt Wörterbuch
  36. Belegoortdatenbank vun dat Neddersassische Wöörbook
  37. Utkumft vun de Gemeen
  38. Heinrich Stolte, ut [2]
  39. ut [3]
  40. Slesvigske stednavne, [4]
  41. Utkumft vun Karl Heinemann ut den Heimatvereen vun Roon
  42. Utkumft vun Anne Pritschens vun'n Heimat- un Geschichtsvereen Äwerschütte
  43. Utkumft vun Friedhelm Hardemann vun'n Heimatvereen Rehrn
  44. Naams ut den Landkreis Deefholt ut Böker vun Gerhardt Lulosch,Herbert Dienwebel un Brigitte Streich, al 1988 rutkamen
  45. Stadnaomen vun Klaus-Werner Kahl, [5]
  46. Klaus-Werner Kahl: Kahl's platdüütske Naokieksel. Aschendorff Verlag GmbH & Co. KG, Münster 2009, ISBN 978-3-402-12788-9.
  47. Mittelmärkisches Plattdeutsch im Grenzsaum zum Nordmärkischen aus Lunow an der Oder vun Ludolf Parisius
  48. Geschichte der Stadt Neuruppin vun Johannes Schultze
  49. Geschichte von Kleinzerlang von Barbara Pietschmann ut [6]
  50. Friedrich der Große als Freimaurer
  51. Rund um Belzig vun Reinhard Fischer
  52. Et Mardröpske Plat vun Friedrich Dankenbring, [7]
  53. Oostfreesch Landschop, [8]
  54. John Brinckmann: Kasper Ohm un ick
  55. Sebastian Brant: Dat Narren Schyp, 1497
  56. Burkard Waldis: De Parabell vam verlorn Szohn, 1527
  57. Klaus Groth: Vertellen
  58. Cord Denker: Stormariks, mit Anhang:Oortsnaamsformen in Stormarn, 2008
  59. Inna Pčltsam, Aldur Vunk (Rutg.): Quellen zur Geschichte der Stadt Pernau 13. - 16. Jahrhundert, Pernau 2001
  60. IP-Bidrag
  61. unbekannt
  62. Hochdeutsch-plattdeutsche Liste von Ortsnamen in Schleswig-Holstein