Verwaltungsgemeenschop Großaitingen

Vun Wikipedia
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Wapen Koort

Wapen von de Großaitingen

Großaitingen
Laag vun Großaitingen in Düütschland
Basisdaten
Bundsland: Bayern
Regerungsbezirk: Swaben
Landkreis: Augsburg
Rebeed: 63 km²
Inwahners: 8029 (31. Dezember 2017)[1]
Inwahnerdicht: 127,4 Inwahners pro km²
Geograafsche Laag: 48° 14′ N, 10° 47′ O
Grenzen bi OSM: 2943489 2943489
Verbandsslötel: 097725710
Tall Gemenen: 3
Gemeenschops­vörsitter: Erwin Goßner
Websteed: www.grossaitingen.de
Verwaltungsgemeinschaft Großaitingen in A.svg

De Verwaltungsgemeenschop Großaitingen in’n Landkreis Augsburg, Swaben, Bayern, is an’n 1. Mai 1978 dör Rechtsverordnung von de Regerung von Swaben grünnt worrn. Se besteiht ut de Gemenen

  1. Großaitingen, 5037 Inwahners, 39,05 km²
  2. Kleinaitingen, 1295 Inwahners, 15,66 km²
  3. Oberottmarshausen, 1697 Inwahners, 8,6 km²

As se grünnt worrn is, hett ok Wehringen noch to de Verwaltungsgemeenschop tohöört; de Gemeen is an’n 1. Januar 1980 wedder ut de Verwaltungsgemeenschop rut.[2]

Seet von de Verwaltungsgemeenschop is Großaitingen. Vörsitter von de Gemeenschop is de Börgermeester von de Gemeen Großaitingen, Franz Stellinger.

Footnoten[ännern | Bornkood ännern]

  1. Bayerisches Landesamt für Statistik – Tabelle 12411-001: Fortschreibung des Bevölkerungsstandes: Bevölkerung: Gemeinden, Stichtage (letzten 6) vom 13. September 2018 (Inwahnertallen op Grundlaag von’n Zensus 2011)
  2. Gesetz über die Änderung der Zugehörigkeit von Gemeinden zu Verwaltungsgemeinschaften vom 10. August 1979 (GVBl Sied 223)