Lothar Späth

Vun Wikipedia
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Lothar Späth (2011)

Lothar Späth (* 16. November 1937 in Sigmaringen; † 18. März 2016 bi Stuttgart)[1] weer en düütsch Politiker (CDU) un Manager. Van 1978 bit 1991 weer he Ministerpräsident vun Baden-Württemberg.

Späth wurr in’ Juni 1991 Geschäftsführer vun de Jenoptik GmbH in Jena (Rechtsnahfolger vun de VEB Carl Zeiss Jena) un führ de an’ 16. Juni 1998 as Vörstandsvörsitter vun de dorut hervörgahn Aktiensellschopp Jenoptik AG an de Börse.

Vör sien Leistungen kreeg he ünner annern 1979 dat Groot Bundsverdeenstkrüüz mit Steern un Schullerband.

Literatur[ännern | Bornkood ännern]

  • Rudolf Leibinger und Horst Sund (Hrsg.): Zwischenbilanz. Festschrift für Lothar Späth anlässlich der Fertigstellung des Mischkreuzes der Universität Konstanz. Universitäts-Verlag Konstanz, Konstanz 1988, XV, 498 S., ISBN 3-87940-337-6. (Mit Bidrääg vun Eberhard Böning, Theopont Diez, Horst Eickmeyer, Helmut Engler, Kurt Georg Kiesinger, Johannes Jochims, Leonhard Neidhart, Götz Wienold, Burkhart Beyerle u. a.)
  • Marlis Prinzing: Lothar Späth – Wandlungen eines Rastlosen. Orell Füssli Verlag, Zürich 2006, ISBN 3-280-05203-3.
  • Stefan Wogawa: Lothar Späth. Blick hinter eine (Selbst-)Inszenierung. OWUS e. V., Bad Salzungen 2010. (Reeg Wirtschaft & Politik, Bd. 1)
  • Marlis Prinzing, Lothar Späth: „Wir schaffen das“ – Antworten auf die Krise – Perspektiven für die Zukunft. Marlis Prinzing trifft Lothar Späth. Kaufmann, Lahr 2009, ISBN 978-3-7806-3089-6.

Weblenken[ännern | Bornkood ännern]

Commons-logo.svg Lothar Späth. Mehr Biller, Videos oder Audiodateien to’t Thema gifft dat bi Wikimedia Commons.

Enkeld Nahwiesen[ännern | Bornkood ännern]

  1. Rüdiger Soldt: Zum Tod von Lothar Späth Handlungsreisender für das Ländle, Frankfurter Allgemeine Zeitung van’ 18. März 2016, ISSN=0174-4909 – Online [http://www.faz.net/aktuell/politik/inland/zum-tod-von-lothar-spaeth-handlungsreisender-fuer-das-laendle-14132530.html online, afropen an’ 19. März 2016