Ingo Sax

Vun Wikipedia
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Ingo Sax (* 22. November 1940 in Hamborg) is en düütschen un plattdüütschen Schriever von Theaterstücken, Märkenspelen un Höörspelen.

Sax is 1940 in Hamborg boren un hett na de Mittlere Reife en Lehr as Schlosser maakt. Na de Lehr hett he Maschinenbo studeert un weer dree Johr lang as LKW-Fohrer in ganz Europa ünnerwegens. He hett denn noch Sozialpädagogik un Psychologie studeert.

Siet 1984 schrifft Sax Theaterstücken, de deelwies op Platt sünd un vör allen in Noorddüütschland speelt warrt.

1991 hett he den Fritz-Reuter-Pries von de Alfred-Toepfer-Stiftung kregen.

Warken[ännern | Bornkood ännern]

De Warken sünd all bi de Vertriebsstelle und Verlag Deutscher Bühnenschriftsteller und Bühnenkomponisten, Norderstedt rutkamen.

  • Die Braut vom Bärenstein. Ein Märchen von Räubern und Liebe. 2006
  • Zeus & Consorten. Ein historischer Spaß. 2004
  • Glück auf Pump. Eine Komödie. 2004
  • Die Schneekönigin. "Liebe geht barfuß im Schnee." Nach einem Märchen von Hans Christian Andersen. 2003
  • Macheath - zwischen Petticoat und Galgenstrick. Eine Farce in 7 Bildern frei nach John Gay. (= The beggar's opera). 2002
  • Der Rattenfänger. Von Hameln? Einer pfeift und alle folgen. 2002
  • Dreemol dree mokt söben. ‘n lütt Stück von de Waterkant. 2001
  • Die Prinzessin und der Schweinehirt. Ein Märchen zum Knutschen. Frei nach H. C. Andersen. 2001
  • Das Ding der Nibelungen. Ein sagenhaftes Märchen. 2001
  • Adel verpflichtet zu nichts. Eine Komödie. 2001
  • König Drosselbart. Eine märchenhafte Lovestory. Frei nach den Brüdern Grimm. 1999
  • Der gestiefelte Kater. Ein märchenhaftes Musical. 1999
  • Aschenputtel. "Braven Mädchen hilft nur ein Wunder." [1997?]
  • Dornröschen. Ein Märchenspiel. (Nur für echte Märchenfreaks), eingerichtet für große und Freilichtbühnen. [1996 ?]
  • Eenmol na Baben. Ein Musical. [1996 ?]
  • Dat tweete Leeven. Komödie. [1996 ?]
  • Marie-Christine. Schauspiel in fünf Akten. [1995]
  • Frau Holle. Ein Märchenspiel, frei nach den Brüdern Grimm. [1995 ?]
  • Bleibt alles in der Familie. Komödie aus Friesland. [1994 ?]
  • Lütte witte Siedenschoh. Komödie. [1993 ?]
  • Kleine weisse Seidenschuhe. Komödie in drei Akten. [1993 ?]
  • Schneewittchen und die sieben Zwerge. Ein Märchenspiel nach den Brüdern Grimm. [1993 ?]
  • Des Kaisers neueste Kleider. Ein Märchen für größere Kinder bis 80 und darüber sehr frei nach H. C. Andersen. [1993 ?]
  • Blifft all'ns in de Familie. Komödie aus Friesland. [1990]
  • Amanita. Schauspiel. [1990 ?]
  • Was rastet, das kostet. Ein Stück über den alltäglichen Kleinkram, den wir Leben nennen. [1989 ?]
  • Amaretto. Ein Kriminalstück. [circa 1985]
  • Ommlett. Ein total missglücktes Trauerspiel. [circa 1985]
  • Ommlett. Eine platte Komödie. [circa 1985]

Weblenken[ännern | Bornkood ännern]