Clifton James (Schauspeler)

Vun Wikipedia
Wesseln na: Navigatschoon, Söök

Clifton James (* 29. Mai 1921 in New York, USA) is en US-amerikaanschen Film- un Feernsehschauspeler.

Sien eersten Rullen hett he Anfang vun de 1950er Johren kregen. Grote Bekanntheit kreeg he dör sien beiden Optreden in de James-Bond-Filmen Live and Let Die (1973) un The Man with the Golden Gun (1974), in de he den paddeligen Sheriff J. W. Pepper speelt hett. He hett aver noch in vele annere bekannte Filmen mitspeelt, man en Hööftrull weer nich dorbi. In’t Feernsehn harr he Gastrullen in vele Regen as Gunsmoke, Dallas oder The A-Team.

Filmografie (Utwahl)[ännern | Bornkood ännern]

Johr Titel Synchroonsnacker
1957 The Strange One
dt.: Stirb wie ein Mann
 
1959 The Last Mile
dt.: Eine Meile Angst
 
1961 Something Wild
dt.: Wilde Knospen
 
1962 David and Lisa
dt.: David und Lisa
Alexander Welbat
1964 Black Like Me  
1966 The Chase
dt.: Ein Mann wird gejagt
Martin Hirthe
1967 The Caper of the Golden Bulls
dt.: Die Bankräuberbande
 
1967 Cool Hand Luke
dt.: Der Unbeugsame
 
1969 The Reivers
dt.: Der Gauner
 
1958-70 Gunsmoke, Feernsehnfolgen
dt.: Rauchende Colts
 
1972 The Biscuit Eater
dt.: Die Promenadenmischung
 
1973 Live and Let Die
dt.: Leben und sterben lassen
Benno Hoffmann
1973 The Werewolf of Washington
dt.: Der Werwolf von Washington
 
1973 The Last Detail
dt.: Das letzte Kommando
 
1974 Bank Shot
dt.: Klauen wir gleich die ganze Bank
 
1974 Buster and Billie
dt.: Buster liebt Billie
 
1974 Juggernaut
dt.: 18 Stunden bis zur Ewigkeit
Benno Hoffmann
1974 The Man with the Golden Gun
dt.: Der Mann mit dem goldenen Colt
Benno Hoffmann
1975 Rancho Deluxe Gerd Duwner
1975 Bons baisers de Hong Kong
dt.: Schöne Küsse aus Hong-Kong
 
1976 Silver Streak
dt.: Trans-Amerika-Express
Gerd Duwner
1977 The Bad News Bears in Breaking Training
dt.: Die Bären bleiben am Ball
 
1980 Superman II
dt.: Superman II – Allein gegen alle
Joachim Cadenbach
1981-82 Texas, Feernsehreeg  
1981-82 Lewis & Clark, Feernsehreeg  
1984 Talk to Me  
1986 Where Are the Children?
dt.: Grenzenloses Leid einer Mutter
 
1988 Eight Men Out
dt.: Acht Mann und ein Skandal
 
1990 Dallas, Feernsehfolgen  
1990 The Bonfire of the Vanities
dt.: Fegefeuer der Eitelkeiten
Heinz-Theo Branding
1996 Lone Star Alwin Joachim Meyer
2000 Interstate 84  
2002 Sunshine State  

Weblenken[ännern | Bornkood ännern]