Christine Neubauer

Vun Wikipedia
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Christine Neubauer up de Berlinale 2011

Christine Neubauer (* 24. Juni 1962 in München) is en düütsche Schauspelerin.

Ehr Öllern sünd Bookdruckers. Se hett eerst Psychologie studeert aber denn nehm se Schauspeelünnericht. Se hett up Böhnen spelt, aber bekannt wurrn is se eerst dör hör Feernsehuptreden siet 1986. Se hett ok all de Adolf-Grimme-Pries kregen.

Se is en beten mehr „manns“ as anner Frulüüd, aber se steiht dor ok to. In Gegendeel, se nütt dat ok för hör Popularität. Geern gifft se sük as „Vullwief“ und schrifft ok Böker över „Vollweib-Kost“.

Verheiraat is se mit de Sportjournalist Lambert Dinzinger mit de se een Söhn (* 1992) hett. In' November 2011 hett se aber de Scheedung inreicht.

Filmografie (Utwahl)[ännern | Bornkood ännern]

Johr Titel
1984 Tapetenwechsel
1985 Seemann, gib Obacht!, Feernsehn
1986 Das Prämienkind, Feernsehn
1986 Der Unfried, Feernsehn
1987 Benjamin – Der Unsichtbare
1989 Otto – Der Außerfriesische
1989 Löwengrube
1993 Das Paradies am Ende der Berge, Feernsehn
1993 Sieben auf einen Streich, Feernsehn
1994 Robert darf nicht sterben, Feernsehn
1995 Der Mann, der Angst vor Frauen hatte
1995 Knallhart daneben, Feernsehn
1996 Solange es die Liebe gibt, Feernsehreeg
1997 Die rote Waschmaschine
1997 Gestohlenes Mutterglück, Feernsehn
1998 Twiggy - Liebe auf Diät, Feernsehn
1998 König auf Mallorca, Feernsehn
1998 Du hast mir meine Familie geraubt, Feernsehn
1998 Die unerwünschte Zeugin, Feernsehn
1998 Krambambuli, Feernsehn
1998 Liebe mich bis in den Tod, Feernsehn
1999 Ich bin kein Mann für eine Frau, Feernsehn
1999 Der grosse Bagarozy
2000 Frische Ware, Feernsehn
2000 Einmal Himmel und retour, Feernsehn
2001 Männer sind zum Abgewöhnen, Feernsehn
2002 Vollweib sucht Halbtagsmann, Feernsehn
2002 Kleeblatt küsst Kaktus, Feernsehn
2003 Tochter meines Herzens, Feernsehn
2003 Liebe zartbitter , Feernsehn
2003 Pumuckl und sein Zirkusabenteuer
2004 Mein Bruder ist ein Hund
2005 Die Geierwally, Feernsehn
2005 Die Schokoladenkönigin, Feernsehn
2005 Das beste Jahr meines Lebens, Feernsehn
2005 Lauras Wunschzettel, Feernsehn
2006 Am Ende des Schweigens, Feernsehn
2007 Die Erntehelferin, Feernsehn
2007 Für immer Afrika, Feernsehn
2008 Insel des Lichts, Feernsehn
2008 Treuepunkte, Feernsehn
2008 Afrika im Herzen, Feernsehn
2009 Alle Sehnsucht dieser Erde, Feernsehn
2010 Wer zu lieben wagt, Feernsehn
2011 Der kalte Himmel, Feernsehn
2012 Hannas Entscheidung, Feernsehn
2013 Helden – Wenn Dein Land Dich braucht, Feernsehn
2004-16 München 7, Feernsehreeg
2016 Tante Maria, Argentinien und die Sache mit den Weißwürsten, Feernsehn
2018-? München Grill, Feernsehreeg

Uuteken[ännern | Bornkood ännern]

Neubauer is för ehr Wark al fief mol mit Priesen uttekent worrn:

  • 1992: mit den Adolf-Grimme-Pries in Gold in de Kategorie Fikschoon/Ünnerhollen för Löwengrube.
  • 1996: mit den TeleStar in de Kategorie Beste Schauspelersche in en Feernsehreeg för Solange es die Liebe gibt.
  • 1999: mit den Adolf-Grimme-Pries in de Kategorie Fikschoon/Ünnerhollen för Krambambuli.
  • 2000: mit den Bayerischen Feernsehpries för Frische Ware.
  • 2006: mit den Romy in de Kategorie Leefste Schauspelersche.

Websteden[ännern | Bornkood ännern]