Johann Friedrich August Kinderling

Vun Wikipedia
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Johann Friedrich August Kinderling (* 1743 in Meideborch; † 28. September 1807 in Calbe) weer en düütschen Philoloog, Pastoor un Dichter.

Kinderling hett’n Magister vun de Philosophie maakt. Vun 1768 af an weer he Lehrer un Rekter an’t Klooster Berge. 1771 is Kinderling ok Pastoor in Schwarz worrn un hett vun 1774 af an as Diakon un Pastoor in Calbe arbeidt.

Blangenbi hett he sik mit de düütsche Spraak beschäftigt. He hett 1795 Über die Reinigkeit der deutschen Sprache und die Beförderungsmittel derselben schreven un 1800 mit Geschichte der Nieder-Sächsischen oder sogenanten Plattdeutschen Sprache een wichtig Wark över de plattdüütsche Literaturgeschicht rutbröcht. Ok över Theologie hett he schreven.

Warken[ännern | Bornkood ännern]

  • Kritische Briefe, die schönen Wissenschaften betreffend, Halle, 1765.
  • Geschichte der Nieder-Sächsischen oder sogenanten Plattdeutschen Sprache vornehmlich bis auf Luthers Zeiten, nebst einer Musterung der vornehmsten Denkmahle dieser Mundart, Meideborg 1800.
  • Über die Reinigkeit der deutschen Sprache : und die Beförderungsmittel derselben, mit einer Musterung der fremden Wörter und anderen Wörterverzeichnissen, Berlin 1795