Emma Cramer-Crummenerl

Vun Wikipedia
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Emma Cramer-Crummenerl (* 27. Februar 1875 in Lünsche; † 1. Januar 1964 ok dor) weer en hooch- un plattdüütsche Schrieversche.

Crummenerl is as Dochter vun en Tinngeter in Lünsche boren. Eugen Crummenerl weer ehr Broder. Se hett 1894 den Hoovsmidd Heinrich Cramer heiraadt un sik denn den Künstlernaam Cramer-Crummenerl toleggt. Schreven hett se vör allen op Hoochdüütsch. An Böker hett se blot den Gedichtband Trauben und Schlehen in ehr Lünscher Platt schreven. Ünner annern hett se ok de Zeitungskolumnen Lechterstünnecken schreven.

Warken[ännern | Bornkood ännern]

  • Vom Herzens-Überfluß. (1916)
  • Ernst und Scherz im Reimgewand aus dem Märchenwunderland. (1926)
  • Die vom Edelhof. (1936)
  • Wenn die Liebe Brücken schlägt. (1939)
  • Die beiden Falken. (1951)
  • Geheimnis um Lie. (1952)
  • Ewig blühen die Linden. (1952)
  • Leidgeprüftes Glück. (1952)
  • Die Seele des weißen Hauses. (1952)
  • Kleine Königin., Frauenroman (1952)
  • Die Frauen von der Burgstatt. (1952)
  • Liebe, die den Fluch bezwang. (1952)
  • Heimatlos. (1953)
  • Die Schatten weichen. (1953)
  • Die Herrin von Haus Heide. (1953)
  • Wartende Liebe. (1953)
  • Lindas Vermächtnis. (1953)
  • Du sollst nicht begehren... (1953)
  • Tragödie auf dem Berghof. (1954)
  • Die Geister, die ich rief. (1954)
  • Prinzessin Margarete. (1954)
  • Regina Heartfield. (um 1954)
  • Ich wollte dein Glück. (1954)
  • Vom Schicksal bestimmt. (1955)
  • Gestilltes Sehnen. (1956)
  • Haus Waldfrieden. (1956)
  • Sonne über dem Wenkhofe. (1956)
  • Dr. Sandors Schuld. (1957)
  • Gerlinde schweigt. (1959)

Weblenken[ännern | Bornkood ännern]