Diskuschoon:Georg Eisendecher

Vun Wikipedia
Zur Navigation springen Zur Suche springen

mit 15 Jahren Auditor geht irgendwie nicht, also da ist gerad der Wurm drin...--Kresspahl 21:36, 18. Jan. 2020 (CET)

Hebb ik ännert up 1803, kiek WP:de.--Bolingbroke2 16:44, 19. Jan. 2020 (CET)
Hier steiht, datt he in Emden boren is, man WP:de seggt, he weet ut Quakenbrück. Dat passt ok nich...--Bolingbroke2 16:44, 19. Jan. 2020 (CET)
@Kresspahl, @Bolingbroke2:
Ich habe die Zwischenüberschrift mal rausgenommen, da beide Punkte zusammenhängen. Die Quelle der Informationen war der Jahresbericht über die Königliche Klosterschule zu Ilfeld von Ostern 1905 bis Ostern 1906 (ist jetzt nachgetragen). Dieser nennt explizit 1813 als Geburtsjahr und nur mit 1813 als Geburtsjahr kann er von 1830 bis 1833 die Klosterschule besucht haben. Außerdem schreibt der Jahresbericht aus Quakenbrück, geb. Emden. Der Jahresbericht beruft sich auf den Pastor von Belum bei Neuhaus.
Das Geburtsjahr 1803 wiederum passt mit einer Immatrikulation 1822 zusammen.
Es gibt also zwei Quellen, die jeweils in sich konsistente Lebensdaten bieten, sich aber gegenseitig widersprechen. Das deutet darauf hin, dass eine der beiden Quellen Eisendecher mit einem Namensvetter durcheinandergebracht hat. Welche Recht hat, vermag ich nicht sicher zu sagen.
Ich habe den plattdeutschen Artikel 2014 anhand der Infos aus dem Jahresbericht erstellt und Kresspahl 2015 den hochdeutschen Artikel anhand der Corps-Quellen. Nachdem der hochdeutsche Artikel erstellt wurde, habe ich für den plattdeutschen Artikel Daten aus dem hochdeutschen ergänzt, wobei mir leider nicht aufgefallen ist, dass die Chronologie ganz offensichtlich nicht aufgeht.
Um die Sache zu entscheiden, brauchen wir mehr Infos. --::Slomox:: >< 09:27, 23. Jan. 2020 (CET)
Recherche in den hannoverschen Staatshandbüchern:
1827/1829/1836: nicht erwähnt
1838/1839: Auditor Neustadt
1842: sup. Amtsassessor Meinersen
1858: Amtmann Bockenem
1859/1861/1863/1865: Amtmann Wittmund
Demnach scheint die Verwaltungskarriere zu stimmen, außer dass er 1838 und nicht 1828 Auditor geworden ist. Das passt einerseits zu einer Schul- und Studienzeit in den 1830ern und nicht in den 1820ern und andererseits passt es dazu, dass Verwaltungsjuristen üblicherweise drei Jahre Auditor waren.
Ich würde also eher dazu tendieren, dass der Jahresbericht mit dem Geburtsjahr 1813 recht hat. Die Göttinger Immatrikulation müsste dann zu einer anderen Person gehören. --::Slomox:: >< 10:07, 23. Jan. 2020 (CET)
Noch ein Problem: laut hochdeutschem Artikel soll unser Eisendecher hier Sohn von Georg Eisendecher und Cousin von de:Christian Carl Philipp Eisendecher gewesen sein. Der Cousin war Sohn von de:Johann Christian Friedrich Eisendecher. Dessen Artikel wiederum nennt Johann Georg Dieterich Eisendecher (1773–nach 1825), als russischer Major 1821 in den russischen Adelsstand erhoben als Bruder. Das wäre dann also der Vater unseres Eisendechers. Dieser Name führt allerdings zu de:Wilhelm von Eisendecher, der ebenfalls Sohn von Johann Georg Dietrich (von) Eisendecher (* 1773) sein soll, aber im Mai 1803 geboren ist. Das ist ja nicht unmöglich, aber auch nicht gerade wahrscheinlich, wenn der Vater im Mai und Juli 1803 Söhne bekam. --::Slomox:: >< 10:33, 23. Jan. 2020 (CET)