Diskuschoon:Gemeen Vosshusen

Vun Wikipedia
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Bi För Platt deit dat noch jümmer Vosshusen heten: [1]. Un dat nieg is ja sounso nich, wat de Lüüd dor seggen doot, oder do ik mi dor doch irren? So wied na Mekelborg to liggt dat nich. Wat schall de Naam wesen? --::Slomox:: >< 23:36, 27. Sep 2007 (CEST)

Gemeen oder Dörp?[Bornkood ännern]

In den Ortslemma der anderen Orte in der Gemeinde Neu Wulmstorf wird auf ein neues zusätzliches Lemma "Gemeen Vosshusen" verwiesen. Wollen wir wirklich zwei Vosshusen Lemma? Eines für den Ort und eines für die Gemeinde? Evtl hilft ja auch ein Redirect von Gemeen Vosshusen auf Voshusen. Aber Slomox hat sich vielleichtw as dabei gedacht. --Aeroid 13:55, 31. Okt 2014 (CET)

De een Artikel schall över den Anbo von 1835 un den hüdigen "Kernort" von de Gemeen ween. De annere Artikel (Gemeen Vosshusen) schall över de Gemeen ween, de 1972 grünnt worrn is un to de ok Rübk, Doasdörp, Ilsdörp etc. mit tohöört.
Dat sünd ja twee verscheden Saken.
Opstunns is de Artikel noch över beide Saken. Dat heff ik mi aver al vörnahmen, dat sik dat för de Tokumst ännern schall.
Zum besseren Verständnis verweise ich mal auf die bald anstehende Fusion mehrerer Gemeinden zur Gemeinde Geestland (ab 1. Januar 2015). Es gibt keinen Ort namens Geestland. Die wichtigsten Orte im Gebiet sind bisher Langen und Bederkesa. Aber die neue Gemeinde wird in Zukunft "Stadt Geestland" heißen. Vom Prinzip her ist in Neu Wulmstorf 1972 dasselbe passiert. Die Gemeinde Neu Wulmstorf hat mit dem Ort Neu Wulmstorf genauso viel zu tun wie die Stadt Langen mit der Stadt Geestland. Nur dass im Falle Neu Wulmstorf der Name eines realen Ortes zum Gemeindenamen gemacht wurde statt eines neu ausgedachten Namens.
Ort und Gemeinde tragen denselben Namen, sind aber an sich zwei verschiedene Sachen und verdienen jeweils eigene Artikel. --::Slomox:: >< 14:10, 31. Okt 2014 (CET)
Hab's befürchtet ;-) Danke. Ich habe die gleiche Diskussion bei Neuwerk Insel vs. Stadtteil mitgemacht und verstehe die klare Trennung. Aber als Leser fühle ich nicht immer verwirrt, wenn ich zwei Lemma zum selben Begriff finde (im Falle Neuwerk sogar einige mehr) und evtl. die Zusammenhänge, Auslassungen und duplizierten (und hoffentlich nicht widersprüchlichen) Informationen erst erschliessen muss. Nur so meine two cents... aber gut, sei es wie es sei. --Aeroid 16:27, 31. Okt 2014 (CET)

Vosshuusen oder Vosshusen[Bornkood ännern]

Das doppel-U habe ich aus der zitierten Liste abgeleitet, aber ich finde wenig andere Belege. Sollte das nicht besser Vosshusen heissen? --Aeroid 13:57, 31. Okt 2014 (CET)

Solang in Vosshusen noch keen tweesprakige Oortsschiller opstellt sünd (weetst du dor bescheed, kummt dor wat na?), gifft dat keen richtig un keen verkehrt. Mi persönlich gefallt "Vosshusen" veel beter. Dat dubbelte "u" is unnödig. Aver wenn de Lüüd in Vosshusen lever twee "u" hebben möögt, denn is dat so un denn schrievt wi dat hier ok so.
De Naam Vosshuusen mit twee "u" kummt von’n Vereen För Platt. Reinhard Dzingel seggt hier dat de Lüüd in Vosshusen dor nich glücklich mit sünd, wat de Vereen dor maakt hett. De Lüüd, de de List bi’n Vereen För Platt tohoopstellt hebbt, sünd ut de verkehrte Eck von’n Landkreis un kennt sik in Vosshusen nich good noog ut. Un Dzingel schrifft denn, wat för Naams he för beter höllt. He schrifft "Vosshusen".
De Text von Dzingel betüht sik op en Andrag för plattdüütsche Naams op de Oortsschiller. --::Slomox:: >< 14:19, 31. Okt 2014 (CET)

Wulmsdörp[Bornkood ännern]

Die Gemeinde Neu Wulmstorf ist mit der Gemeinde Wulmstorf gleichzusetzen. Sie hat 1964 nur ihren Namen gewechselt und in der Folge Daerstorf (1970), Elstorf, Rade, Rübke, Schwiederstorf eingemeindet. Bei der Eingemeindung von Daerstorf inkl. Bahnhofs-Enklave nördlich des Grenzwegs entstanden dann die Ortsteile Daerstorf und Wulmstorf. Eine Eingemeindung Wulmstorfs fand nicht statt. Ich habe in dewiki jetzt unter Wulmstorf nur den heutigen Ortsteil und in Neu Wulmstorf folglich die Gemeinde Wulmstorf beschrieben. Zum Dorf Wulmstorf ist dann leider wenig zu sagen. Mein Platt reicht leider nicht, das hier einzuarbeiten. Ich nehme an, Vosshusen ist der junge Ortsteil und bezieht sich damit traditionell nicht direkt die einfache Übersetzung zu "Neu Wulmstorf". --Aeroid 17:29, 30. Jan. 2016 (CET)

Vosshusen bezieht sich auf die Anbauerstelle von 1835. Der Rest steht ja quasi auch schon so in den Artikeln. Das muss man eventuell noch ein wenig besser auseinanderdröseln und sinnvoll aufteilen. --::Slomox:: >< 14:28, 31. Jan. 2016 (CET)
Aber oben steht "is een Eenheitsgemeen" und die ist nun mal die Fortführung der Gemeinde Wulmstorf (zu der die Anbauerstelle Vosshusen, das alte Dorf Wulmstorf und später auch Daerstorf inkl der Bahnhofsenklave gehörte) und nicht der Anbauerstelle Vosshusen. Vielleicht ist der Redirect von Gemeen Vosshusen hier passender für diesen Inhalt und hier sollte dann nur die Anbauerstelle erwähnt sein. Dann ist das Wikidata-Item aber zu tauschen. Sorry, will keine Haare spalten, aber ich sehe dich sonst häufig Gemeinde und Kernorte mit gleichem Namen trennen und da dachte ich, das müsste man hier auch, aber es ist wohl leider durch die Umbenennung im Hochdeutschen und dem Bezug zur Anbauerstelle hier etwas verdreht. Nichts, was sich nicht lösen lässt. Vielleicht lohnt sich dann ja auch ein Vosshusen-Lemma in dewiki als Pendant. Letzteres könnte ich machen. Schönen Sonntag noch aus Vosshusen ;-) --Aeroid 15:56, 31. Jan. 2016 (CET)
Gut, ich habe dann mal als ersten Schritt die Gemeinde auf das Lemma Gemeen Vosshusen verschoben. Damit wäre die Einheitsgemeinde von Dorf und Anbauerstelle abgetrennt.
Der Artikel Wulmsdörp (Landkreis Horborg) muss meines Erachtens unter diesem Lemma erhalten bleiben, da es sich um ein eigenständiges Dorf handelt, dass nun mal unter diesem Namen bekannt ist, auch wenn die politische Gemeinde, die sich aus diesem Dorf entwickelt hat, zuletzt den Namen Neu Wulmstorf getragen hat.
Als drittes Lemma müsste jetzt ein Artikel Vosshusen (Landkreis Horborg) her, der die Geschichte des Anbaus ab 1835 beschreibt, der sich heute zu einem eigenständigen Ort entwickelt hat.
Einen weiteren Artikel benötigt dann wohl noch die Ortschaft Neu Wulmstorf (Lemma vielleicht Vosshusen (Oortschop)), zu der ja ebenfalls noch Daerstorf gehört.
Etwas unsicher bin ich mir dann noch, wo die Informationen zur politischen Gemeinde untergebracht werden sollten. Bis 1835 ist die politische Gemeinde identisch mit dem Dorf Wulmstorf. Von 1835 bis 1970 ist sie identisch mit der Kombination aus Wulmstorf und Neu Wulmstorf, wobei 1835 fast alle Einwohner in Wulmstorf leben, während 1970 Neu Wulmstorf das alte Dorf Wulmstorf einwohnertechnisch um Längen überholt hat, was 1965 darin Ausdruck findet, dass sich der Name der politischen Gemeinde dementsprechend geändert hat. Von 1970 bis 1972 entspricht die politische Gemeinde der heutigen Ortschaft Neu Wulmstorf, ab 1972 der heutigen Einheitsgemeinde.
Um die Komplexität in den Artikeln nicht zu sehr aufzublähen, würde ich wohl die Geschichte bis 1972 komplett im Artikel zum Dorf Wulmstorf (Wulmsdörp (Landkreis Horborg)) abhandeln. Die Jahre 1970 bis 1972 eventuell gedoppelt im Artikel zur Ortschaft. --::Slomox:: >< 08:27, 1. Feb. 2016 (CET)
Danke! Ja, grundsätzlich magst du Recht haben, und es ist ja leider nicht ganz einfach. Die Gemeinden Wulmstorf und Neu Wulmstorf in getrennten Lemmas abzuhandeln finde ich aber schwierig, da es zwar eine recht dynamische Entwicklung im letzten Jahrhundert gab, aber es ja dennoch die gleiche Gemeinde ist. Selbst der heutige Kernort steht zu großen Teilen (ich würde mal behaupten größten Teil) auf Wulmstorfer Gebiet. Der heutige Ortsteil entspricht heute einem vergleichsweise kleinen Gebiet, welches dem alten Dorfkern Wulmstorf entspricht. Die Gemeinde Wulmstorf zusätzlich als Lemma zu führen würde suggerieren, dass hier eine gewisse Diskontinuität durch die Umbenennung 1964 auftritt. Mein Vorschlag wäre ein Gemeindelemma und zwei Siedlungslemma (Wulmstorf/Vosshusen).
Daerstorf-Bahnhof als Daerstorfer Ortsteil spielt auch eine Rolle und trug 1970 erheblich Siedlungsgebiet bei. Aber ich habe auch Zweifel, ob das ein weiteres Lemma rechtfertigt. Das würde in Konsequenz noch weitere Ort/Kernort-Paare nachsich ziehen (Elstorf Dorf, Elstorf mit Ardestorf, Ardestorf, Rade Dorf, Rade mit Ohlenbüttel und Mienenbüttel, ...). Da kommen wir schnell auf über 15 Lemmas für die Orte und Verwaltungseinheiten Neu Wulmstorf. --Aeroid 09:05, 1. Feb. 2016 (CET)