Klaus Merz

Vun Wikipedia
Wesseln na: Navigatschoon, Söök

Klaus Merz, (* 3. Oktober 1945 in Aarau) is een Swiezer Schriever.

Leven[ännern | Bornkood ännern]

As gelernten Sekundarlehrer werkte he längere Tiet in der Vullwassenenbildung. He wünn mehrere Priese, unner anner de Hermann-Hesse-Literaturpries 1997, de Gottfried-Keller-Pries 2004 un de Werkpries vun de schwiezerische Schillerstiftung 2005. Vun hem sünd ’ne Masse Geschichten un Vertellsels verschenen, so to’n Biespeel „Adams Kostüm“ or de Kottroman „Jakob schläft“. Men Merz heff ok Gedichte schreven („Kurze Durchsage“) – sinne Werke sünd nooit besünners lang. Men all de Titel laat Merz sin besünner Können sehn. He redt’t, twee, dree banale Wörde nevennanner to setten, un et beginnt fort to `funken´.

Merz leevt vundaag as Verteller un Lyriker in Unterkulm.

Werke[ännern | Bornkood ännern]

  • Mit gesammelter Blindheit. Gedichte. St.Gallen: Tschudy, 1967
  • Geschiebe mein Land. Gedichte. Aarau: Sauerländer, 1969
  • Vier Vorwände ergeben kein Haus. Gedichte. Zürich: Artemis, 1972
  • Obligatorische Übung. Geschichten. Aarau: Sauerländer, 1975
  • Latentes Material. Erzählungen. Aarau: Sauerländer, 1978
  • Der Entwurf. Erzählung. München: Autoren-Edition im Athenäum-Verlag, 1982
  • Landleben. Geschichten. Zürich: Howeg, 1982
  • Bootsvermietung. Prosa, Gedichte. Zürich: Howeg, 1985
  • Tremolo Trümmer. Erzählungen. Zürich: Ammann, 1988
  • Nachricht vom aufrechten Gang. Prosa, Gedichte. Zürich: Howeg, 1991
  • Am Fuss des Kamels. Geschichten und Zwischengeschichten. Innsbruck: Haymon, 1994
  • Kurze Durchsage. Gedichte und Prosa. Innsbruck: Haymon, 1995
  • Jakob schläft. Eigentlich ein Roman. Innsbruck: Haymon, 1997
  • Kommen Sie mit mir ans Meer, Fräulein? Innsbruck: Haymon, 1998
  • Garn_(Merz)|Garn. Prosa und Gedichte. Innsbruck: Haymon, 2000
  • Adams Kostüm. Drei Erzählungen. Innsbruck: Haymon, 2001
  • Das Turnier der Bleistiftritter. Achtzehn Begegnungen. Innsbruck: Haymon, 2003
  • Die Tiere ziehen los! Kinderbuch. Zürich: Atlantis Kinderbücher, 2003
  • Löwen Löwen. Innsbruck: Haymon, 2004
  • LOS. Eine Erzählung. Innsbruck: Haymon, 2005
  • 8 Gedichte zu "Museum", publizeert in "Uwe Wittwer - Geblendet / Dazzled". Heidelbarg: Kehrer, 2005

Weblenks[ännern | Bornkood ännern]